Da­ten­schutz­hin­wei­se

für die Be­nut­zung der Web­site und des Be­wer­bungs­por­tals

Bei der RUHR VERMITTLUNG GmbH neh­men wir den Schutz Ih­rer per­sön­li­chen Da­ten sehr ernst. Die vor­lie­gen­den Da­ten­schutz­hin­wei­se er­läu­tern, wel­che Da­ten wir er­he­ben und wo­für wir sie nut­zen. Sie er­läu­tert auch, wie und zu wel­chem Zweck das ge­schieht. Das Ziel ist es, Ih­nen schnell ei­ne in­for­mier­te Ent­schei­dung über die Nut­zung un­se­rer Web­site und un­se­res Be­wer­bungs­por­tals zu er­mög­li­chen.

Auch wir kön­nen Ih­nen nicht um­fas­sen­de Si­cher­heit bei Da­ten­über­tra­gun­gen im In­ter­net ga­ran­tie­ren – aber wir ge­ben un­ser Bes­tes, da­mit Sie kei­ne un­an­ge­neh­men Über­ra­schun­gen er­le­ben.

 

1. Na­me und Kon­takt­da­ten der Ver­ant­wort­li­chen

Für die Da­ten­ver­ar­bei­tung auf die­ser Web­site ist ver­ant­wort­lich:

RUHR VERMITTLUNG GmbH
Rü­sche­brink­str. 16
44143 Dort­mund
E‑Mail: info@ruhr-vermittlung.de

 

2. Ih­re Be­trof­fe­nen­rech­te

Zur Aus­übung Ih­rer Be­trof­fe­nen­rech­te wen­den Sie sich bit­te di­rekt an die Ver­ant­wort­li­che. Sie ha­ben ge­gen­über der Ver­ant­wort­li­chen das Recht

• gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ih­re ein­mal er­teil­te Ein­wil­li­gung je­der­zeit ge­gen­über uns zu wi­der­ru­fen. Dies hat zur Fol­ge, dass wir die Da­ten­ver­ar­bei­tung, die auf die­ser Ein­wil­li­gung be­ruh­te, für die Zu­kunft nicht mehr fort­füh­ren dür­fen – wenn uns nicht ein ge­setz­li­cher Er­laub­nis­tat­be­stand die wei­te­re Ver­ar­bei­tung ge­stat­tet;
• gem. Art. 15 DSGVO Aus­kunft über Ih­re bei der Ge­sell­schaft ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu ver­lan­gen. Ins­be­son­de­re kön­nen Sie Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Ka­te­go­rie der per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die Ka­te­go­rie von Emp­fän­gern, ge­gen­über de­nen Ih­re Da­ten of­fen­ge­legt wur­den oder wer­den, die ge­plan­te Spei­cher­dau­er, das Be­stehen ei­nes Rechts auf Be­nach­rich­ti­gung, Lö­schung, Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung oder Wi­der­spruch, das Be­stehen ei­nes Be­schwer­de­rechts, die Her­kunft Ih­rer Da­ten, so­fern die­se nicht bei uns er­ho­ben wur­den, so­wie über das Be­stehen ei­ner au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing und ggf. aus­sa­ge­kräf­ti­gen In­for­ma­tio­nen zu de­ren Ein­zel­hei­ten ver­lan­gen;
• gem. Art. 16 DSGVO un­ver­züg­lich die Be­rich­ti­gung un­rich­ti­ger oder Ver­voll­stän­di­gung Ih­rer bei uns ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu ver­lan­gen;
• gem. Art. 17 DSGVO Ih­rer bei uns ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu ver­lan­gen, so­weit nicht die Ver­ar­bei­tung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und In­for­ma­ti­on, zur Er­fül­lung ei­ner recht­li­chen Ver­pflich­tung, aus Grün­den des öf­fent­li­chen In­ter­es­ses oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen er­for­der­lich ist;
• gem. Art. 18 DSGVO die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten zu ver­lan­gen, so­weit die Rich­tig­keit der Da­ten von Ih­nen be­strit­ten wird, die Ver­ar­bei­tung un­recht­mä­ßig ist, Sie aber de­ren Lö­schung ab­leh­nen und wir die Da­ten nicht mehr be­nö­ti­gen, Sie je­doch die­se zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen be­nö­ti­gen oder Sie gem. Art. 21 DSGVO Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung ein­ge­legt ha­ben;
• gem. Art. 20 DSGVO Ih­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die Sie uns be­reit­ge­stellt ha­ben, in ei­nem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und ma­schi­nen­les­ba­ren For­mat zu er­hal­ten oder die Über­mitt­lung an ei­nen an­de­ren Ver­ant­wort­li­chen zu ver­lan­gen;
• gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO aus Grün­den, die sich aus Ih­rer be­son­de­ren Si­tua­ti­on er­ge­ben, Wi­der­spruch ge­gen die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ein­zu­le­gen, die wir ver­ar­bei­ten, weil wir ein be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der Ver­ar­bei­tung ha­ben (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) und
• gem. Art. 77 DSGVO sich bei ei­ner Auf­sichts­be­hör­de zu be­schwe­ren. In der Re­gel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hör­de Ih­res üb­li­chen Auf­ent­halts­or­tes oder Ar­beits­plat­zes oder des Sit­zes der Ge­sell­schaft in [Dort­mund und Es­sen] wen­den. Ei­ne Lis­te der Lan­des­da­ten­schutz­be­auf­trag­ten so­wie de­ren Kon­takt­da­ten kön­nen fol­gen­dem Link ent­nom­men wer­den: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

 

3. Da­ten­ver­ar­bei­tung auf der Web­site und im Be­wer­bungs­por­tal

a) Nor­ma­ler Be­such der Web­site

Der ex­ter­ne Pro­vi­der der Web­site (Do­main­Fac­to­ry) er­hebt und spei­chert au­to­ma­tisch Da­ten über je­den Zu­griff auf die Web­site (so ge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zu­griffs­da­ten ge­hö­ren:

Na­me der ab­ge­ru­fe­nen In­ter­net­sei­te, Da­tei, Da­tum und Uhr­zeit des Ab­rufs, über­tra­ge­ne Da­ten­men­ge, Mel­dung über er­folg­rei­chen Ab­ruf, Brow­ser­typ nebst Ver­si­on, das Be­triebs­sys­tem des Nut­zers, Re­fer­rer URL (die zu­vor be­such­te Sei­te), IP-Adres­se und der an­fra­gen­de Pro­vi­der. Die­se Nut­zungs­da­ten sind not­wen­dig, da­mit die vom Nut­zer auf­ge­ru­fe­ne In­ter­net­sei­te an den Rech­ner des Nut­zers ge­schickt und ihm an­ge­zeigt wer­den kann.

Der Be­trei­ber der Web­site ver­wen­det die Pro­to­koll­da­ten wenn über­haupt nur in an­ony­mi­sier­ter Form für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Be­triebs, der Si­cher­heit und der Op­ti­mie­rung des An­ge­bo­tes der von ihr be­trie­be­nen Web­site. Die­se Da­ten sind nicht be­stimm­ten Per­so­nen zu­or­den­bar. Ei­ne Zu­sam­men­füh­rung die­ser Da­ten mit an­de­ren Da­ten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Wir be­hal­ten uns vor, die­se Da­ten nach­träg­lich zu prü­fen, wenn uns kon­kre­te An­halts­punk­te für ei­ne rechts­wid­ri­ge Nut­zung be­kannt wer­den. Für den tech­ni­schen Be­trieb (Hos­ting) der Web­site hat hat der Be­trei­ber die­ser Web­site ei­nen Dienst­leis­ter be­auf­tragt. Die­ser führt die Da­ten­ver­ar­bei­tung im Auf­trag des Be­trei­bers die­ser Web­site durch.

Rechts­grund­la­ge der Ver­ar­bei­tung der rei­nen Be­su­cher­da­ten ist Art. 6 Abs. 1 Un­ter­ab­satz 1 lit. f DSGVO. Die Da­ten­ver­ar­bei­tung er­folgt al­so auf der Grund­la­ge ei­ner In­ter­es­sen­ab­wä­gung. Un­ser In­ter­es­se ist da­bei der funk­ti­ons­fä­hi­ge Be­trieb die­ser Web­site und das schlägt die denk­ba­ren Ge­gen­in­ter­es­sen der Be­su­cher, zu­mal wir an­sons­ten un­se­ren Pflich­ten nach Art. 32 DSGVO im Hin­blick auf die tech­ni­schen und or­ga­ni­sa­to­ri­schen Maß­nah­men zur Si­cher­heit der bei uns ver­ar­bei­te­ten Da­ten nicht nach­kom­men kön­nen. Um die da­ten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu ge­währ­leis­ten, ha­ben wir ei­nen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit un­se­rem Hos­ter ge­schlos­sen.

b) Nut­zung des Be­wer­bungs­por­tals

Das Herz­stück un­se­rer Web­site ist das Be­wer­bungs­por­tal un­ter https://bewerbung.ruhr-vermittlung.de. Wenn Sie das Be­wer­bungs­por­tal nut­zen, dann ver­ar­bei­ten wir Ih­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ab dem Mo­ment, in dem Sie un­ten das Feld „Be­wer­ben“ an­wäh­len.

Die vor­ge­ge­be­nen In­for­ma­ti­ons­fel­der müs­sen Sie zwin­gend voll­stän­dig und wahr­heits­ge­mäß aus­fül­len, da­mit Sie un­se­re Leis­tun­gen in An­spruch neh­men kön­nen. Be­vor Sie sich nicht im Be­wer­bungs­por­tal re­gis­triert ha­ben, kön­nen wir kei­nen Ver­mitt­lungs­ver­trag mit Ih­nen ab­schlie­ßen. Al­le durch Sie ge­mach­ten An­ga­ben und über­mit­tel­ten Do­ku­men­te wer­den zu­nächst zum Zweck der An­bah­nung ei­nes Per­so­nal­ver­mitt­lungs­ver­trags mit Ih­nen ge­spei­chert. Nach der er­folg­rei­chen Re­gis­trie­rung über das Be­wer­bungs­por­tal er­hal­ten Sie von uns ei­ne E‑Mail zur Be­stä­ti­gung und wir wer­den den te­le­fo­ni­schen Kon­takt zu Ih­nen su­chen. Soll­te kein Ver­mitt­lungs­ver­trag ge­schlos­sen wer­den, lö­schen wir al­le Da­ten und Un­ter­la­gen au­to­ma­ti­siert nach 12 Mo­na­ten.

Nut­zung des Be­wer­bungs­por­tals vor Ab­schluss ei­nes Ver­mitt­lungs­ver­trags

Mit der Nut­zung des Be­wer­bungs­por­tals wil­li­gen Sie in die Spei­che­rung al­ler durch Sie über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ein (Er­laub­nis­tat­be­stand für die Da­ten­ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 Un­ter­ab­satz 1 lit. a DSGVO).

Der Zweck der Ver­ar­bei­tung ist die Er­stel­lung ei­nes Be­wer­ber­pro­fils von Ih­nen, das nach be­stimm­ten Kri­te­ri­en be­wer­tet wer­den kann und die Kon­takt­auf­nah­me mit Ih­nen zum Ab­schluss ei­nes Ver­mitt­lungs­ver­trags mit der RUHR VERMITTLUNG GmbH. Sie kön­nen die­se Ein­wil­li­gung je­der­zeit wi­der­ru­fen. Nut­zen Sie da­zu gern die E‑­Mail-Adres­se [info@ruhr-vermittlung.de]. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wi­der­ruf er­folg­ten Da­ten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wi­der­ruf un­be­rührt. Soll­ten Sie Ih­re Ein­wil­li­gung vor Ab­schluss ei­nes Ver­mitt­lungs­ver­trags mit uns wi­der­ru­fen, dann wer­den wir Ih­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten rück­stands­los lö­schen.

Nut­zung des Be­wer­bungs­por­tals nach Ab­schluss ei­nes Ver­mitt­lungs­ver­trags

Soll­te nach Ih­rer Re­gis­trie­rung über das Be­wer­bungs­por­tal ein Ver­mitt­lungs­ver­trag mit uns zu­stan­de kom­men, ist die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten nicht län­ger Ih­re Ein­wil­li­gung. Nach Ver­trags­schluss er­folgt die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, weil wir nur so un­se­re ver­trag­li­chen Pflich­ten Ih­nen ge­gen­über er­fül­len kön­nen. Der Er­laub­nis­tat­be­stand ist dann Art. 6 Abs. 1 Un­ter­ab­satz 1 lit. b DSGVO. Da­zu er­hal­ten Sie vor Ab­schluss des Ver­mitt­lungs­ver­trags wei­te­re Da­ten­schutz­hin­wei­se von uns.

Bit­te be­ach­ten Sie, dass Sie den Ver­mitt­lungs­ver­trag so­wohl per­sön­lich bei uns im Bü­ro als auch be­quem mit qua­li­fi­zier­ter elek­tro­ni­scher Si­gna­tur ab­schlie­ßen kön­nen.

In die­sem Fall nut­zen wir die Soft­ware Ado­be­Sign. Wel­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten da­bei er­ho­ben wer­den, kön­nen Sie auf der Sei­te https://www.adobe.com/de/privacy/policies-business/esign.html nach­le­sen. Ado­be ver­ar­bei­tet die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten ggf. in den USA. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen da­zu fin­den Sie auf der Sei­te https://www.adobe.com/de/privacy/eudatatransfers.html. Die Zer­ti­fi­zie­rung für Ado­be Inc. für den EU‑U.S. Pri­va­cy Shield und das Schweizer‑U.S. Pri­va­cy Shield fin­den Sie auf der Sei­te https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000TNo9AAG&status=Active. Um die da­ten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu ge­währ­leis­ten, ha­ben wir ei­nen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Ado­be ge­schlos­sen.

c) Sons­ti­ge Kon­takt­auf­nah­me mit der Ver­ant­wort­li­chen per E‑Mail

Bei der Kon­takt­auf­nah­me mit der Ver­ant­wort­li­chen per E‑Mail wer­den die Kon­takt­da­ten des Nut­zers zum Zweck der Be­ar­bei­tung der An­fra­ge so­wie et­wai­ger An­schluss­fra­gen ge­spei­chert. Nach Be­en­di­gung der Be­ar­bei­tung oder nach Ab­lauf von vier Wo­chen seit der erst­ma­li­gen Kon­takt­auf­nah­me wer­den die ge­spei­cher­ten Kon­takt­da­ten ge­löscht, je nach­dem, wel­ches Er­eig­nis spä­ter ein­tritt [Ggf. an­de­re Lö­sch­re­gel be­schrei­ben und Rück­spra­che]. Die Rechts­grund­la­ge für die Da­ten­ver­ar­bei­tung ist in die­sem Fall Art. 6 Abs. 1 Un­ter­ab­satz 1 lit. f DSGVO. Mit Ih­rer Kon­takt­auf­nah­me do­ku­men­tie­ren Sie das In­ter­es­se, von der RUHR VERMITTLUNG GmbH in ei­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zess ein­zu­tre­ten. Un­ser In­ter­es­se, über un­ser E‑­Mail-Post­fach ein­ge­hen­de Post als ver­bind­li­cher An­sprech­part­ner zu be­ar­bei­ten, über­wiegt Ih­re denk­ba­ren Ge­gen­in­ter­es­sen.

d) Sons­ti­ge Kon­takt­auf­nah­me mit der Ver­ant­wort­li­chen per Whats­App

Die RUHR VERMITTLUNG GmbH ver­wen­det für den Aus­tausch per Whats­App die Soft­ware von Mes­sen­ger Peop­le. Bei der Kon­takt­auf­nah­me per Whats­App wird zu­nächst die Le­gi­ti­ma­ti­on vor­ge­nom­men. Mit Ih­rer Kon­takt­auf­nah­me do­ku­men­tie­ren Sie das In­ter­es­se, mit der RUHR VERMITTLUNG GmbH in ei­nen Kom­mu­ni­ka­ti­ons­pro­zess ein­zu­tre­ten. Weil es sich bei der Soft­ware um kei­ne In­stal­la­ti­on von Whats­App als App oder Desk­top Lö­sung han­delt, wer­den auch kei­ne per­sön­li­chen Da­ten (z. B. Te­le­fon­num­mer) vom Be­nut­zer ge­spei­chert oder an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben. Der Aus­tausch per Whats­App fin­det ver­schlüs­selt statt und ist da­ten­schutz­kon­form. Nach je­der Kon­ver­sa­ti­on wird der Ge­sprächs­ver­lauf un­mit­tel­bar ge­löscht. Um die da­ten­schutz­kon­for­me Ver­ar­bei­tung zu ge­währ­leis­ten, ha­ben wir ei­nen Ver­trag über Auf­trags­ver­ar­bei­tung mit Mes­sen­ger­Peop­le ge­schlos­sen.

 

4. Si­cher­heit

Die­se Sei­te nutzt aus Si­cher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher In­hal­te, wie zum Bei­spiel Be­stel­lun­gen oder An­fra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, ei­ne SSL-bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung. Ei­ne ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung er­ken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von “http://” auf “https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ih­rer Brow­ser­zei­le.
Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­se­lung ak­ti­viert ist, kön­nen die Da­ten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.

 

5. Ver­wen­dung von Coo­kies

Um den Be­such die­ser Web­site und des An­ge­bots at­trak­tiv zu ge­stal­ten und den Funk­ti­ons­um­fang zu er­wei­tern und de­ren Nut­zung für den Nut­zer kom­for­ta­bler zu ge­stal­ten und be­stimm­te Funk­tio­nen zu er­mög­li­chen, ver­wen­det der Be­trei­ber der Web­site so­ge­nann­te „Coo­kies“. Da­bei han­delt es sich um klei­ne Text­da­tei­en, wel­che auf Ih­rem Rech­ner ab­ge­legt und ge­spei­chert wer­den. Nach dem En­de der Brow­ser-Sit­zung wer­den die meis­ten der vom Be­trei­ber der Web­site ver­wen­de­ten Coo­kies wie­der von der Fest­plat­te des Nut­zers ge­löscht, so­ge­nann­te Sit­zungs­coo­kies. An­de­re Coo­kies ver­blei­ben auf dem End­ge­rät des Nut­zers und er­mög­li­chen es, den Brow­ser des Nut­zers beim nächs­ten Be­such wie­der­zu­er­ken­nen (per­sis­ten­te Coo­kies). Es ist den Part­ner­un­ter­neh­men des Be­trei­bers der Web­site nicht ge­stat­tet, über die Web­site per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten mit­tels Coo­kies zu er­he­ben, zu ver­ar­bei­ten oder zu nut­zen.

Coo­kies, die zur Er­brin­gung un­se­res Diens­tes nicht tech­nisch er­for­der­lich sind, wer­den nur mit Ein­ver­ständ­nis des Nut­zers ge­setzt, wel­ches je­der­zeit wi­der­ru­fen wer­den kann. Das Ein­ver­ständ­nis teilt der Nut­zer durch die Ein­stel­lung sei­nes In­ter­net­brow­sers (bspw. In­ter­net Ex­plo­rer, Mo­zil­la Fire­fox, Ope­ra oder Sa­fa­ri) mit, in­dem er be­stimmt, dass er über das Set­zen von Coo­kies in­for­miert wer­den will und de­ren An­nah­me erst er­folgt, wenn er dies aus­drück­lich be­stä­tigt. Der Nut­zer hat aber auch die Mög­lich­keit für be­stimm­te Fäl­le oder ge­ne­rell das Ab­spei­chern von Coo­kies auf sei­nem Rech­ner durch ent­spre­chen­de Ein­stel­lun­gen in dem von ihm ge­nutz­ten In­ter­net­brow­ser zu ver­hin­dern oder aus­schlie­ßen. Da­durch könn­te al­ler­dings der Funk­ti­ons­um­fang und die Be­nut­zer­freund­lich­keit des An­ge­bo­tes ein­ge­schränkt wer­den.

Per­sis­ten­te Coo­kies wer­den aus­schließ­lich im Zu­sam­men­hang mit den vom Be­trei­ber der Web­site ein­ge­setz­ten Web­ana­ly­se­diens­ten ver­wen­det und nur so­lan­ge ge­nutzt, wie es der Zweck er­for­dert; sie ha­ben ei­ne Le­bens­dau­er von ma­xi­mal zwei Jah­ren. Der Nut­zer kann die Coo­kies über die Da­ten­schutz­funk­tio­nen sei­nes Brow­sers je­der­zeit von der Fest­plat­te des Rech­ners lö­schen.

 

6. Ein­bin­dung von Diens­ten und In­hal­ten Drit­ter

Es kann vor­kom­men, dass in­ner­halb die­ses On­line­an­ge­bo­tes In­hal­te Drit­ter, wie zum Bei­spiel Vi­de­os von You­Tube, Kar­ten­ma­te­ri­al von Goog­le-Maps, RSS-Feeds oder Gra­fi­ken von an­de­ren In­ter­net­sei­ten ein­ge­bun­den wer­den. Dies setzt im­mer vor­aus, dass die An­bie­ter die­ser In­hal­te (nach­fol­gend „Dritt-An­bie­ter“) die IP-Adres­se der Nut­zer wahr neh­men. Denn oh­ne die IP-Adres­se, könn­ten sie die In­hal­te nicht an den Brow­ser des je­wei­li­gen Nut­zers sen­den. Die IP-Adres­se ist da­mit für die Dar­stel­lung die­ser In­hal­te er­for­der­lich. Der Be­trei­ber die­ser Web­site be­müht sich nur sol­che In­hal­te zu ver­wen­den, de­ren je­wei­li­ge An­bie­ter die IP-Adres­se le­dig­lich zur Aus­lie­fe­rung der In­hal­te ver­wen­den. Je­doch kann der Drit­te, oh­ne ei­ne Ein­fluss­nah­me­mög­lich­keit durch den Be­trei­ber die­ser Web­site die IP-Adres­se des Nut­zers z.B. für sta­tis­ti­sche Zwe­cke spei­chern. So­weit dies dem Be­trei­ber die­ser Web­site be­kannt ist, wird er den Nut­zer hier­auf ge­son­dert hin­wei­sen.

 

7. Goog­le Ana­ly­tics

Die­se Web­site be­nutzt Goog­le Ana­ly­tics, ei­nen Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. („Goog­le“). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. „Coo­kies“, Text­da­tei­en, die auf Com­pu­ter der Nut­zer ge­spei­chert wer­den und die ei­ne Ana­ly­se der Be­nut­zung der Web­site durch sie er­mög­li­chen. Die durch den Coo­kie er­zeug­ten In­for­ma­tio­nen über Be­nut­zung die­ser Web­site durch die Nut­zer wer­den in der Re­gel an ei­nen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort ge­spei­chert.

Der Be­trei­ber die­ser Web­site weist dar­auf hin, dass um ei­ne di­rek­te Per­so­nen­be­zieh­bar­keit aus­zu­schlie­ßen auf der Web­site IP-Adres­sen nur ge­kürzt ver­ar­bei­tet wer­den, da Goog­le Ana­ly­tics mit der Er­wei­te­rung „An­ony­mi­zelp“ ge­nutzt wird. Da­bei wird die IP-Adres­se der Nut­zer von Goog­le in­ner­halb von Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Uni­on oder in an­de­ren Ver­trags­staa­ten des Ab­kom­mens über den Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raum zu­vor ge­kürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an ei­nen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort ge­kürzt. Im Auf­trag vom Be­trei­ber die­ser Web­site wird Goog­le die­se In­for­ma­tio­nen be­nut­zen, um die Nut­zung der Web­site durch die Nut­zer aus­zu­wer­ten, um Re­ports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zu­sam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der In­ter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen ge­gen­über dem Be­trei­ber die­ser Web­site zu er­brin­gen. Auch wird Goog­le die­se In­for­ma­tio­nen ge­ge­be­nen­falls an Drit­te über­tra­gen, so­fern dies ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben oder so­weit Drit­te die­se Da­ten im Auf­trag von Goog­le ver­ar­bei­ten. Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics vom Brow­ser des Nut­zers über­mit­tel­te IP-Adres­se wird nicht mit an­de­ren Da­ten von Goog­le zu­sam­men­ge­führt. Die Nut­zer kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch ei­ne ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ih­rer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern. Der Be­trei­ber die­ser Web­site ver­weist in­so­weit voll­um­fäng­lich auf sei­ne vor­ste­hen­den Aus­füh­run­gen zu Coo­kies. Die Nut­zer kön­nen dar­über hin­aus die Er­fas­sung der durch das Coo­kie er­zeug­ten und auf ih­re Nut­zung der Web­site be­zo­ge­nen Da­ten (inkl. Ih­rer IP-Adres­se) an Goog­le so­wie die Ver­ar­bei­tung die­ser Da­ten durch Goog­le ver­hin­dern, in­dem sie das un­ter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren: Opt-Out-Tools.

Die Nut­zung von Goog­le Ana­ly­tics er­folgt in Über­ein­stim­mung mit den Vor­aus­set­zun­gen, auf die sich die deut­schen Da­ten­schutz­be­hör­den mit Goog­le ver­stän­dig­ten. In­for­ma­tio­nen des Dritt­an­bie­ters: Goog­le Dub­lin, Goog­le Ire­land Ltd., Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ire­land, Fax: +353 (1) 436 1001. Nut­zer­be­din­gun­gen, Über­sicht zum Da­ten­schutz, so­wie die Da­ten­schutz­er­klä­rung:

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

Nä­he­re In­for­ma­tio­nen zu Nut­zungs­be­din­gun­gen und Da­ten­schutz fin­den Sie un­ter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. un­ter https://www.google.de/intl/de/policies/ . Wir wei­sen Sie dar­auf hin, dass auf die­ser Web­site Goog­le Ana­ly­tics um den Code „an­ony­mi­zeIp“ er­wei­tert wur­de, um ei­ne an­ony­mi­sier­te Er­fas­sung von IP-Adres­sen (sog. IP-Mas­king) zu ge­währ­leis­ten.

 

8. Ein­satz von So­ci­al Me­dia Plugins

Hin­weis: Wir ver­zich­ten auf den Ein­satz von So­ci­al Me­dia Plugins wie dem Face­book Plugin, Goog­le+ Schalt­flä­chen oder Twit­ter Plugin! Es gibt le­dig­lich die Mög­lich­keit ein­zel­ne Sei­ten zu tei­len (sharen). Zur Voll­stän­dig­keit die­ser Da­ten­schutz­er­klä­rung und den Fall, dass doch an ei­ner Stel­le ein Plugin ver­wen­det wer­den soll­te fol­gen im Fol­gen­den die ent­spre­chen­den Da­ten­schutz­er­klä­run­gen zu den So­ci­al Me­dia Plugins:

a) Face­book

Auf der Web­site sind Pro­gram­me, so­ge­nann­te Plugins, des so­zia­len Netz­werks des Be­trei­bers Face­book Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, Ca­li­for­nia, 94025, USA („Face­book“) in­te­griert. Die Face­book-Plugins er­kennt der Nut­zer an dem Face­book-Lo­go oder dem „Li­ke-But­ton“ („Ge­fällt mir“) im An­ge­bot. Ei­ne Über­sicht über die Face­book-Plugins fin­det der Nut­zer hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn der Nut­zer die Web­site und das An­ge­bot be­sucht, wird über das Plugin ei­ne di­rek­te Ver­bin­dung zwi­schen sei­nem Brow­ser und dem Face­book-Ser­ver her­ge­stellt. Face­book er­hält da­durch die In­for­ma­ti­on, dass der Nut­zer mit sei­ner IP-Adres­se die Web­site be­sucht hat. Wenn der Nut­zer den Face­book „Li­ke-But­ton“ an­kli­cken wäh­rend er in sei­nem Face­book-Ac­count ein­ge­loggt ist, kann er die In­hal­te, die Web­site und das An­ge­bot auf sei­nem Face­book-Pro­fil ver­lin­ken. Da­durch kann Face­book den Be­such der Web­site sei­nem Be­nut­zer­kon­to zu­ord­nen.

Der Be­trei­ber die­ser Web­site weist dar­auf hin, dass sie kei­ne Kennt­nis vom In­halt der an Face­book über­mit­tel­ten Da­ten so­wie de­ren Nut­zung durch Face­book er­hal­ten. Zweck und Um­fang der Da­ten­er­he­bung durch Face­book so­wie die dor­ti­ge wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Da­ten des Nut­zers, wie auch sei­ne dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz sei­ner Pri­vat­sphä­re sind Da­ten­schutz­hin­wei­sen von Face­book un­ter http://de-de.facebook.com/privacy/explanation.php zu ent­neh­men. Wenn der Nut­zer nicht wünscht, dass Face­book den Be­such der Web­site sei­nem Face­book-Nut­zer­kon­to zu­ord­nen kann, so soll­te er sich zu­nächst aus sei­nem Face­book-Be­nut­zer­kon­to aus­log­gen.

b) Goog­le+

Auf der Web­site sind zu­dem Pro­gram­me, so­ge­nann­te Plugins, des so­zia­len Netz­werks „Goog­le+“ ent­hal­ten. Die­se wer­den aus­schließ­lich von der Goog­le Inc. 1600 Am­phi­thea­t­re Park­way, Moun­tain View, CA 94043, USA („Goog­le“) be­trie­ben. Die Plugins sind im Rah­men der Web­site durch das Google+-Logo oder den Zu­satz „+ 1” kennt­lich ge­macht. Beim Be­such des An­ge­bots auf der Web­site, die ein der­ar­ti­ges Plugin be­inhal­tet, stellt Ihr Brow­ser ei­ne di­rek­te Ver­bin­dung mit den Ser­vern von Goog­le+ her, wo­durch wie­der­um der In­halt des Plugins an Ih­ren Brow­ser über­mit­telt und von die­sem in die dar­ge­stell­te In­ter­net­sei­te ein­ge­bun­den wird. Hier­durch wird die In­for­ma­ti­on, dass der Nut­zer die Web­site be­sucht hat, an Goog­le wei­ter­ge­lei­tet. So­fern der Nut­zer wäh­rend des Be­suchs der Web­site über sein per­sön­li­ches Be­nut­zer­kon­to bei Goog­le+ ein­ge­loggt ist, kann Goog­le+ den Web­site­be­such die­sem Kon­to zu­ord­nen. Durch In­ter­ak­ti­on mit Plugins, bspw. durch An­kli­cken des „+ 1“-Buttons oder Hin­ter­las­sen ei­nes Kom­men­tars wer­den die­se ent­spre­chen­den In­for­ma­tio­nen di­rekt an Goog­le+ über­mit­telt und dort ge­spei­chert.

Er­fas­sung und Wei­ter­ga­be von In­for­ma­tio­nen:

Mit­hil­fe der Goog­le +1‑Schaltfläche kann der Nut­zer In­for­ma­tio­nen welt­weit ver­öf­fent­li­chen. Über die Goog­le +1‑Schaltfläche er­hält er und an­de­re Nut­zer per­so­na­li­sier­te In­hal­te von Goog­le und de­ren Part­nern. Goog­le spei­chert so­wohl die In­for­ma­ti­on, dass der Nut­zer für ei­nen In­halt +1 ge­ge­ben hat, als auch In­for­ma­tio­nen über die Sei­te, die der Nut­zer beim Kli­cken auf +1 an­ge­se­hen hat. Die +1 des Nut­zers kön­nen als Hin­wei­se zu­sam­men mit sei­nem Pro­fil­na­men und sei­nem Fo­to in Goog­le-Diens­ten, wie et­wa in Such­ergeb­nis­sen oder in sei­nem Goog­le-Pro­fil, oder an an­de­ren Stel­len auf Web­sites und An­zei­gen im In­ter­net ein­ge­blen­det wer­den.

Goog­le zeich­net In­for­ma­tio­nen über die +1‑Aktivitäten des Nut­zers auf, um die Goog­le-Diens­te für ihn und an­de­re zu ver­bes­sern. Um die Goog­le +1‑Schaltfläche ver­wen­den zu kön­nen, be­nö­tigt der Nut­zer ein welt­weit sicht­ba­res, öf­fent­li­ches Goog­le-Pro­fil, das zu­min­dest den für das Pro­fil ge­wähl­ten Na­men ent­hal­ten muss. Die­ser Na­me wird in al­len Goog­le-Diens­ten ver­wen­det. In man­chen Fäl­len kann die­ser Na­me auch ei­nen an­de­ren Na­men er­set­zen, den der Nut­zer beim Tei­len von In­hal­ten über Ihr Goog­le-Kon­to ver­wen­det ha­ben. Die Iden­ti­tät des Goog­le-Pro­fils kann drit­ten Nut­zern an­ge­zeigt wer­den, die die E‑­Mail-Adres­se des Nut­zers ken­nen oder über an­de­re iden­ti­fi­zie­ren­de In­for­ma­tio­nen von die­sem ver­fü­gen.

Ver­wen­dung der er­fass­ten In­for­ma­tio­nen:

Ne­ben den oben er­läu­ter­ten Ver­wen­dungs­zwe­cken wer­den die vom Nut­zer be­reit­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen ge­mäß den gel­ten­den Goog­le-Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen ge­nutzt. Goog­le ver­öf­fent­licht mög­li­cher­wei­se zu­sam­men­ge­fass­te Sta­tis­ti­ken über die +1‑Aktivitäten der Nut­zer bzw. gibt die­se an Nut­zer und Part­ner wei­ter, wie et­wa Pu­blisher, In­se­ren­ten oder ver­bun­de­ne In­ter­net­sei­ten.

Wenn der Nut­zer ei­ne sol­che Da­ten­über­mitt­lung un­ter­bin­den möch­ten, muss er sich be­reits vor dem Be­such der Web­site aus sei­nem Google+-Account aus­log­gen.

Zweck und Um­fang der Da­ten­er­he­bung durch Goog­le+ so­wie die dor­ti­ge wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der Da­ten des Nut­zers wie auch sei­ne dies­be­züg­li­chen Rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz sei­ner Pri­vat­sphä­re sind bit­te den Da­ten­schutz­hin­wei­sen von Goog­le+ un­ter https://developers.google.com/+/web/buttons-policy zu ent­neh­men.

c) Twit­ter

Auf der Web­site sind auch Funk­tio­nen des Diens­tes Twit­ter ein­ge­bun­den. Die­se Funk­tio­nen wer­den an­ge­bo­ten durch die Twit­ter Inc., Twit­ter, Inc. 1355 Mar­ket St, Sui­te 900, San Fran­cis­co, CA 94103, USA („Twit­ter“). Durch das Be­nut­zen von Twit­ter und der Funk­ti­on „Re-Tweet“ wer­den die vom Nut­zer be­such­ten In­ter­sei­ten mit sei­nem Twit­ter-Ac­count ver­knüpft und an­de­ren Nut­zern be­kannt ge­ge­ben. Da­bei wer­den auch Da­ten an Twit­ter über­tra­gen.

Der Be­trei­ber die­ser Web­site weist dar­auf hin, dass sie kei­ne Kennt­nis vom In­halt der über­mit­tel­ten Da­ten so­wie de­ren Nut­zung durch Twit­ter er­hal­ten. Wei­te­re In­for­ma­tio­nen hier­zu sind in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von Twit­ter un­ter https://twitter.com/privacy zu fin­den. Die Da­ten­schutz­ein­stel­lun­gen des Nut­zers bei Twit­ter kann er in den Kon­to-Ein­stel­lun­gen un­ter https://twitter.com/account/settings än­dern.

 

9. VG Wort Da­ten­schutz­er­klä­rung – Coo­kies und Mel­dun­gen zu Zu­griffs­zah­len

Wir set­zen „Ses­si­on-Coo­kies“ der VG Wort, Mün­chen, zur Mes­sung von Zu­grif­fen auf Tex­ten ein, um die Ko­pier­wahr­schein­lich­keit zu er­fas­sen. Ses­si­on-Coo­kies sind klei­ne In­for­ma­ti­ons­ein­hei­ten, die ein An­bie­ter im Ar­beits­spei­cher des Com­pu­ters des Be­su­chers spei­chert. In ei­nem Ses­si­on-Coo­kie wird ei­ne zu­fäl­lig er­zeug­te ein­deu­ti­ge Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer ab­ge­legt, ei­ne so­ge­nann­te Ses­si­on-ID. Au­ßer­dem ent­hält ein Coo­kie die An­ga­be über sei­ne Her­kunft und die Spei­cher­frist. Ses­si­on-Coo­kies kön­nen kei­ne an­de­ren Da­ten spei­chern. Die­se Mes­sun­gen wer­den von der IN­FOn­line GmbH nach dem Ska­lier­ba­ren Zen­tra­len Mess­ver­fah­ren (SZM) durch­ge­führt. Sie hel­fen da­bei, die Ko­pier­wahr­schein­lich­keit ein­zel­ner Tex­te zur Ver­gü­tung von ge­setz­li­chen An­sprü­chen von Au­toren und Ver­la­gen zu er­mit­teln. Wir er­fas­sen kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten über Coo­kies. Vie­le un­se­rer Sei­ten sind mit Ja­va­Script-Auf­ru­fen ver­se­hen, über die wir die Zu­grif­fe an die Ver­wer­tungs­ge­sell­schaft Wort (VG Wort) mel­den. Wir er­mög­li­chen da­mit, dass un­se­re Au­toren an den Aus­schüt­tun­gen der VG Wort par­ti­zi­pie­ren, die die ge­setz­li­che Ver­gü­tung für die Nut­zun­gen ur­he­ber­recht­lich ge­schütz­ter Wer­ke gem. § 53 UrhG si­cher­stel­len. Ei­ne Nut­zung un­se­rer An­ge­bo­te ist auch oh­ne Coo­kies mög­lich. Die meis­ten Brow­ser sind so ein­ge­stellt, dass sie Coo­kies au­to­ma­tisch ak­zep­tie­ren. Sie kön­nen das Spei­chern von Coo­kies je­doch de­ak­ti­vie­ren oder Ih­ren Brow­ser so ein­stel­len, dass er Sie be­nach­rich­tigt, so­bald Coo­kies ge­sen­det wer­den. Der Be­trei­ber die­ser Web­site ver­weist in­so­weit voll­um­fäng­lich auf sei­ne vor­ste­hen­den Aus­füh­run­gen zu Coo­kies.

 

10. Da­ten­schutz­er­klä­rung zur Nut­zung des Ska­lier­ba­ren Zen­tra­len Mess­ver­fah­rens

Un­se­re Web­site und un­ser mo­bi­les Web­an­ge­bot nut­zen das „Ska­lier­ba­re Zen­tra­le Mess­ver­fah­ren“ (SZM) der IN­FOn­line GmbH (https://www.infonline.de) für die Er­mitt­lung sta­tis­ti­scher Kenn­wer­te zur Er­mitt­lung der Ko­pier­wahr­schein­lich­keit von Tex­ten. Da­bei wer­den an­ony­me Mess­wer­te er­ho­ben. Die Zu­griffs­zah­len­mes­sung ver­wen­det zur Wie­der­erken­nung von Com­pu­ter­sys­te­men al­ter­na­tiv ein Ses­si­on-Coo­kie oder ei­ne Si­gna­tur, die aus ver­schie­de­nen au­to­ma­tisch über­tra­ge­nen In­for­ma­tio­nen Ih­res Brow­sers er­stellt wird. IP-Adres­sen wer­den nur in an­ony­mi­sier­ter Form ver­ar­bei­tet. Das Ver­fah­ren wur­de un­ter der Be­ach­tung des Da­ten­schut­zes ent­wi­ckelt. Ein­zi­ges Ziel des Ver­fah­rens ist es, die Ko­pier­wahr­schein­lich­keit ein­zel­ner Tex­te zu er­mit­teln. Zu kei­nem Zeit­punkt wer­den ein­zel­ne Nut­zer iden­ti­fi­ziert. Ih­re Iden­ti­tät bleibt im­mer ge­schützt. Sie er­hal­ten über das Sys­tem kei­ne Wer­bung. Der Be­trei­ber die­ser Web­site ver­weist in­so­weit voll­um­fäng­lich auf sei­ne vor­ste­hen­den Aus­füh­run­gen zu Coo­kies.

 

11. Zu­sam­men­ar­beit mit Drit­ten

Wir ar­bei­ten mit Auf­trags­ver­ar­bei­tern zu­sam­men, die Ih­re per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten auf un­se­re Wei­sun­gen hin ver­ar­bei­ten. Mit die­sen Auf­trags­ver­ar­bei­tern ha­ben wir je­weils die nach Art. 28 Abs. 3 DSGVO vor­ge­schrie­be­ne Ver­ein­ba­rung ab­ge­schlos­sen. Die­se Dienst­leis­ter wur­den von uns sorg­fäl­tig aus­ge­wählt und be­auf­tragt, sind im Hin­blick auf die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten an un­se­re Wei­sun­gen ge­bun­den und wer­den re­gel­mä­ßig kon­trol­liert.

Dienst­leis­tun­gen durch Auf­trags­ver­ar­bei­ter neh­men wir beim Be­trieb des Be­wer­bungs­por­tals, der Web­site, der On­line-Über­mitt­lung von Da­tei­en durch Sie an uns und beim Ab­schluss des Ver­mitt­lungs­ver­trags mit­tels ei­ner qua­li­fi­zier­ten elek­tro­ni­schen Si­gna­tur in An­spruch.